Bürgerbeteiligung

Informieren, miteinander sprechen, Ideen aufnehmen – all dies wird bei den Planungen für die neue Bahnstrecke zwischen Hanau, Fulda und Würzburg groß geschrieben. Schließlich handelt es sich um ein Infrastrukturvorhaben, von dem eine Vielzahl an Menschen mit unterschiedlichen Interessen betroffen ist.

Hinweise und Anregungen frühzeitig aufnehmen

Ziel ist es, die Menschen vor Ort von Anfang an über den Projektfortschritt zu informieren und in die Planungen einzubeziehen. Auf diese Weise können Anregungen und Hinweise rechtzeitig aufgenommen und beachtet werden. Gleichzeitig muss der Planungsprozess transparent und nachvollziehbar sein: Am Ende soll für die Bürgerinnen und Bürger klar ersichtlich sein, wie und aufgrund welcher Kriterien die Vorzugsvariante entstanden ist.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.