Schallschutz

Das Thema Schallschutz hat für die Deutsche Bahn hohe Priorität. Bis 2020 soll der Schienenverkehrslärm bundesweit im Vergleich zu den Werten des Jahres 2000 halbiert werden. Hierfür setzt die Deutsche Bahn auf Innovationen in der Lärm- und Schallreduzierung. Dazu gehören besondere Lärmschutzwände, Flüsterbremsen für Güterzüge sowie Maßnahmen, mit denen die Schwingungen im Gleisbett reduziert werden.

Konkrete Berechnungen im Lauf der Vorplanung

Neue Technologien kommen auch im Rahmen des Projekts Ausbau-/Neubaustrecke Hanau–Würzburg/Fulda zum Einsatz. Welche Lärmentwicklungen und -auswirkungen aufgrund des Vorhabens zu erwarten sind und mit welchen technischen Mitteln sie am besten minimiert werden können, lässt sich im derzeitigen Planungsstadium noch nicht sagen. Nach Ende der Vorplanung können hierzu erste Angaben gemacht werden.

Lärmmindernde Technologien

Generell basiert der Lärmschutz auf zwei Säulen: ortsfestem Lärmschutz an der Infrastruktur und Lärmminderung am Fahrzeug. Einen besonderen Fokus richtet die Deutsche Bahn auf die Lärmvermeidung an der Quelle, also auf den Einsatz innovativer Technologien an Fahrzeugen und am Fahrweg. Nachdem bereits die Fahrzeuge des Personenverkehrs technisch optimiert wurden, ist jetzt auch eine Reduzierung der Schallemissionen im Güterverkehr möglich. Hierfür kommen neuartige Verbundstoffbremsen zum Einsatz. Diese verhindern das Aufrauen der Räder und mindern den entstehenden Lärm um die Hälfte. Seit 2001 werden grundsätzlich alle neuen Züge der Deutschen Bahn mit moderner Bremstechnik ausgerüstet.

Als Anreiz zum Einsatz lärmarmer Fahrzeuge gibt es seit 2012 zudem ein lärmabhängiges Trassenpreissystem. Es sieht höhere Entgelte für laute Züge vor und erlaubt einen Bonus für Fahrzeuge, die auf lärmmindernde Technologien umgerüstet wurden.

Noch mehr Informationen zum Thema "Lärmminderung" finden Sie auf der Themenseite der DB AG.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.