Planungsabschnitte

Das Projekt Hanau–Würzburg/Fulda ist in zwei Planungsabschnitte aufgeteilt. Der erste Abschnitt umfasst die Strecke von Hanau bis Gelnhausen. Diese soll komplett viergleisig ausgebaut werden. Die neuen Gleise werden dabei entlang des Bestands geführt.

Der zweite Abschnitt umfasst die Strecke von Gelnhausen nach Fulda beziehungsweise an die Schnellfahrstrecke zwischen Fulda und Würzburg. Im Gegensatz zum ersten Abschnitt steht die Streckenführung hier noch nicht fest. Sie wird innerhalb eines sogenannten Suchraums ermittelt. Dieser Suchraum spannt sich zwischen Gelnhausen und der vorhandenen Schnellfahrstrecke Hannover–Würzburg beziehungsweise Fulda auf.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.