Nach dem Ausbau wird es leiser

Das 8. Treffen der Arbeitsgruppe des Dialogforums, die sich mit dem viergleisigen Ausbau der Strecke Hanau - Gelnhausen befasst, fand am 15. November in Rodenbach statt.

Zentrales Thema der Sitzung war die künftige Lärmsituation an der Strecke. Aufgrund der strengeren Grenzwerte, die an Ausbaustrecken einzuhalten sind, ist die DB verpflichtet, den Schienenlärm deutlich zu reduzieren. Wie genau die Schallschutzmaßnahmen aussehen werden, steht derzeit noch nicht fest, sondern muss im Verlauf der weiteren Planungen im Detail ermittelt werden. Leiser wird es künftig auch dadurch, dass die Güterzüge an sich weniger Geräusche verursachen. Die Güterwagen werden mit einer Bremstechnologie ausgestattet, die die Räder weniger aufrauen und dadurch leiser rollen als heute.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.